Hier abonnieren Sie die Informationen des Evang. Mörike-Gymnasiums und der Evang. Mörike-Realschule.

Login Kollegium

 

 

EMG und EMR



 

Mündliches Abitur: Prüfungspläne (verschlüsseltes Dokument)


Das „Theater am Mörike" präsentiert:

Wir denken uns ein Haus, ziehen ein und spielen Gesellschaft
– eine Collage –

Zuhause sein. Wo wir wohnen. Wie wir wohnen. Und mit wem. Kaum etwas prägt unsere Identität mehr als unsere nächste Umgebung: das Zimmer, die Wohnung, das Haus, das Viertel.

Die Arbeitsgemeinschaft „Theater am Mörike" hat sich in diesem Projekt mit Fragen um die Begriffe „Haus", „Heim", „Wohnung" und „Wohnen" beschäftigt. Entstanden ist eine Collage aus vielen Improvisationen, aber auch einigen vorgefassten Dialogen, aus eigenen Vorstellungen und literarischen Adaptionen – Kurzgeschichten unter anderem von Ilse Aichinger oder Franz Kafka lieferten Impulse – , die jeweils in kurze Szenen mündeten und rund um den Themenkomplex des Wohnens kreisen.
Dabei sind die verschiedensten Aspekte, mal ernst, mal komisch, beleuchtet worden, und herausgekommen ist ein hoffentlich unterhaltsamer kleiner Abend.

Es ergeht herzliche Einladung:

Premiere: Mittwoch, 28. Juni 2017
2. Aufführung: Donnerstag, 29. Juni 2017

jeweils um 19.30 Uhr auf der Ebene 2 im Neubau unserer Schule.

Der Eintritt ist frei. Für Spenden danken wir sehr herzlich!


Anmeldung direkt über die angegebene Internet-Adresse.


Die Abizeitung 2017 ist da!

Ab sofort können Sie / könnt Ihr die Abizeitung des diesjährigen Abiturjahrgangs für 7 € auf der Ebene 2 im Neubau erwerben. Auf 210 Seiten finden Sie / findet Ihr Steckbriefe, Karikaturen, Schülervotings, Durchschnittsschüler-Statistiken, Kursberichte, Lehrerzitate, Lehrer-Interviews ohne Worte und vieles mehr! Der Erlös kommt auch dem Abiball zugute.

Vielen Dank für alle Beiträge und Unterstützung!

Das Abizeitungsgremium


1. Mörike-Kreativmarkt auf dem Sommerfest am 21.07.2017

Liebe SchülerInnen, Eltern, Familienmitglieder, LehrerInnen und Freunde des Mörike!

Wir laden euch/Sie herzlich dazu ein, am 1. Mörike-Kreativmarkt auf dem Sommerfest Selbstgemachtes und Selbstdesigntes zu präsentieren.

Ob genäht, gestrickt, gerührt, gehäkelt, montiert, gefädelt, geformt, gebacken, gegossen, geklebt, gepflanzt… Alles ist möglich, solange es selbstgemacht ist.

Jeden Aussteller bitten wir für die Teilnahme um eine Spende ab 10 €. Der Mörike-Kreativmarkt ist eine Veranstaltung vom Elternbeirat und vom Freundeskreis des Ev. Mörike-Gymnasiums und der Ev. Mörike-Realschule. Der Erlös aus den Teilnahmegebühren geht an kreative und soziale Projekte an unserer Schule. Herzlichen Dank!
Klassen im Verbund sind von der Teilnahmegebühr befreit.

Detaillierte Informationen zum Kreativmarkt und zu den Teilnahmebedingungen findet ihr/ finden Sie auf www.freundeskreis-emgr-stuttgart.de/kreativmarkt

Anmeldungen sind möglich:
• online über www.freundeskreis-emgr-stuttgart.de/kreativmarkt-anmeldung
• und über das Sekretariat: Anmeldebögen können hier abgeholt und abgegeben werden.

Anmeldeschluss ist Donnerstag, 13.7.2017.

Wir freuen uns auf einen bunten und ausgefallenen Markt zum Stöbern und Verweilen!


Herzlichen Gruß vom Organisationsteam

Naoko Tanaka-Rupp und Bojana Tuda

( E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )


Preisträger bei dem Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2017

Bei dem diesjährigen Wettbewerb „Jugend musiziert“ haben folgende Schülerinnen und Schüler an dem Bundeswettbewerb in Paderborn erfolgreich teilgenommen.

Wir gratulieren herzlich. 

Cohnen, Wendelin, Kl.8aG

Holzbläserensemble, Fagott

18 Pkte., mit sehr gutem Erfolg

Bockemühl, Anna, Kl.9aG

Streicherensemble, Violine

24 Pkte., 1.Preis

Großmann, Charlotte, Kl.9aG

Streicherensemble, Cello

21 Pkte., 3.Preis 


Lernen von den Großen

Im Rahmen des Projekts "Schüler im Chefsessel", das in diesem Jahr zum zweiten Mal in Baden-Württemberg vom Verband der jungen Unternehmer ausgerichtet wurde, haben sich Schülerinnen und Schüler der J1 und J2 der Oberstufenkurse Wirtschaft des EMG beworben. Dazu mussten sich die Teilnehmer einem Auswahlverfahren stellen, in dessen Verlauf sie eine Jury mit einem Motivationsschreiben und ihrem Lebenslauf überzeugen mussten. Folgende Schüler haben diese Hürde erfolgreich gemeistert und durften einen Tag lang die Rolle des Chefs übernehmen:

Teilnehmer Unternehmen
Celine Vincon Hinneburg GmbH
Jakob Stöffler NDS Netzwerksysteme GmbH
Jesko Treiber Ernst & Young
Kundo Jawara Hinneburg GmbH
Lisa-Marie Stamm Alfons W. Gentner Verlag
Maximilian Schütz Brugger GmbH
Melisa Seringül HDC Huttelmaier GmbH
Michelle Russmann Heinrich & Schmid GmbH & Co. KG
Nils Nemenz Ernst & Young
Rebecca Holzschuh Atelier Türke
Sukhmandeep Kaur Brar HDC Huttelmaier GmbH
Teresa Grupp Rampf Holding GmbH & Co. KG
Tilman Weber Lanner Anlagenbau GmbH

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lisa-Marie Stamm hat im anschließenden Aufsatzwettbewerb mit sehr großem Erfolg teilgenommen. Sie darf sich über den Gewinn einer dreitägigen Reise nach Berlin freuen.

S. Denk


"Mathematik hat weniger mit Formeln und Rechnen zu tun als vielmehr mit der gedanklichen Durchdringung komplexer Sachverhalte."                    

Um dies erfahrbar zu machen, geben wir allen Schülerinnen und Schülern des Mörike in jedem Schuljahr die Möglichkeit, an einem Wettbewerb teilzunehmen, wo es - alleine oder gemeinsam in der Gruppe - um kreative Problemlösungen geht.

Die Klassen fünf bis acht nehmen am Internationalen Känguru-Wettbewerb teil; die neunten und zehnten Klassen des Gymnasiums bei "Mathe ohne Grenzen". Und für die Kursstufe gibt es die "Lange Nacht der Mathematik", die bereits im November stattfand und über die gesondert berichtet wurde.

Da der Freundeskreis die Teilnahmegebühr übernimmt - vielen Dank dafür - können alle Fünftklässler den Känguru-Wettbewerb kennenlernen.

Wir gratulieren ganz herzlich den diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträgern des Känguru-Wettbewerbs: Jonah Linus Frank (5cG - 2. Preis - fehlt auf dem Bild), Jonathan Langer (6aG - 1. Preis), Jeremias Roll (6aG - 2. Preis), Marlene Meyerhenrich (6aG - 3. Preis und größter Känguru-Sprung), Oscar Aviles Fucyman (7aG - 2. Preis), Nikscha Volkmar (7aG - 3. Preis) und Niklas Hammer (8bG - 3. Preis - fehlt auf dem Bild),

sowie der Klasse 10b für ihr wiederholtes erfolgreiches Abschneiden bei "Mathe ohne Grenzen" (Rang 22).

Die Fachschaft Mathematik


Musikpreis 2016/2017

Am 7. und 8. Juni fanden die Vorspiele zum Musikpreis 2016/17 statt.

Bei unserem 27. Musikpreis gab es 54 Anmeldungen.

Die Jury vergab unter dem Vorsitz von Herrn Cornelius Hauptmann, Vorsitzender des Deutschen Tonkünstlerverbandes, eine große Zahl von ersten und zweiten Preisen. Die Preise werden wegen der Sanierung des Festsaal dieses Jahr erst im Oktober am Abend der Künste, Mittwoch, 11.10., 19.30 Uhr im dann sanierten Festsaal vergeben. Die ersten Preisträger werden an diesem Abend auch ihr Können zeigen.

Wir danken der Robert Bosch GmbH, insbesondere Herrn Prof. Dr. Scholl, für die erneute großzügige Unterstützung zur Ausrichtung des Wettbewerbs in diesem Jahr.

Die Preisträgerinnen und Preisträger sind in einer Datei (download) nachzulesen.


Realschullehrer mit den Fächern Technik, Sport, Chemie/Naturwissenschaften gesucht

Für das Schuljahr 2017/2018 benötigen wir noch einen Realschullehrer mit den Fächern Technik, Sport, Chemie/Naturwissenschaften!

Eine Bewerbung von Grund- und Hauptschullehrern ist auch möglich.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme – 0711/960230!


WIR suchen SIE

als neue/n Mitarbeiter/-in

 für unseren Hort am Evangelischen Mörike!

Unser Hort wird von 60 Kindern besucht und ist von Montag bis Freitag von 11.30 Uhr bis 16.30Uhr geöffnet. In den Schulferien ist der Hort geschlossen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter „s'mörle“ auf unserer Homepage – www.emgr-stuttgart.de!  Anstellung und Bezahlung erfolgen nach KAO (TVöD/SuE).

Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme und Ihre Bewerbung!

Ihre Ansprechpartnerin ist Simone Smolka - 0711/9602320 -   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Kirche im Nationalsozialismus - Auf den Spuren der deutschen Geschichte

Ein Bericht von Antonia Fleischhacker und Frieda Hantsch, Klasse 10b

Wir - die Klasse 10b - haben im Rahmen des evangelischen Religionsunterrichts verschiedene Exkursionen zum Thema „Nationalsozialismus“ unternommen. Die Stationen wurden jeweils von verschiedenen Gruppen vorbereitet.

Unser erster Ausflug ging in die Stuttgarter Synagoge. Dort haben wir eine Führung von einer sehr netten Frau bekommen. Sie erzählte uns von der Entstehung des Judentums und von jüdischen Festen. Zum Beispiel vom Schabbat: Er wird jeden Samstag gefeiert. ist der Ruhetag in der Woche und ist gleichzeitig der wichtigste Feiertag des Judentums.

 Außerdem gibt es die Bar/Bath Mizwa, sie ist vergleichbar mit der christlichen Konfirmation. Nach einem Jahr intensiven Religionsunterricht wird ein Fest gefeiert, bei dem man zum ersten Mal aus der Thora-Rolle lesen darf und somit in das Haus Gottes/Judentum aufgenommen wird.

Wir durften viele Gegenstände, die zur Religion des Judentums dazugehören, anschauen, unter anderem auch die Thora-Rolle.

Wir haben viele interessante Eindrücke an diesem Tag erhalten und danken der Stuttgarter Synagoge und Frau Georg, die dies ermöglicht hat.

In der darauffolgenden Woche hörten wir einen Vortrag von vier Mitschülern über die Stolpersteine und gingen anschließend zur Arminstraße 38 und 15. Dort befinden sich Stolpersteine von Opfern des Nationalsozialismus, für die unsere Schule eine Patenschaft übernommen hat. Wir erfuhren, dass in der Arminstraße 15 eine Mutter mit vier Kindern lebte, die alle zusammen 1941 nach Riga deportiert worden sind und dort ermordet wurden. In der Arminstraße 38 lebte Hermine Mayer, welche 1942 nach Theresienstadt deportiert und im gleichen Jahr noch ermordet wurde.

Anschließend wurden die Stolpersteine von uns noch geputzt.

Im Februar besuchten wir das Denkmal des Bischofs Theophil Wurm in der Silberburgstraße in  Stuttgart. Theophil Wurm war Pfarrer und Kritiker des NS-Regimes. Ab 1943 protestierte er öffentlich gegen die Judenverfolgung. Im Jahre 1945 wurde er zum ersten Ratsvorsitzenden der neugegründeten Evangelischen Kirche Deutschlands benannt (EKD).


London-Fahrt der Klassen 8

Wie jedes Jahr fährt man in der 8. Klasse nach England und kommt mit neuen Erlebnissen wieder zurück. Jede Klasse hatte für die Tage der Exkursion ein anderes Program, und man besuchte Musen wie das British Museum oder alte Burgen, wie den Tower of London in dem der größte Diamant auf der Welt zu sehen ist. An einem Tag waren wir mit der ganzen Stufe in Brighton, wo wir nochmal Freizeit bekommen haben und im Brighton Pier Spiele spielen oder am Strand sitzen konnten. Danach besuchten wir das Royal Pavillon und hatten auch nochmal Zeit Einkaufen zu gehen. Und schon war der Freitag da und damit auch der Tag an dem wir abreisen würden. Morgens verabschiedeten wir uns von unseren Gastfamilien und verbrachten den restlichen Tag noch in London. Um die Nachmittagszeit trafen wir die anderen Klassen in Greenwich und hatten dort nochmal Freizeit, bis wir mit einem Schnellboot Richtung Bus fuhren, um die Heimreise anzutreten.

Lisa Grossmann aus der 8aR 


Kirche anders erleben!

Am 9.5. besuchten wir mit unserem Religionskurs und Frau Georg ein Projekt in der Jugendkirche.

Gemeinsam mit Jugendpfarrer Matthias Rumm und der Künstlerin Weiny Fitui vom Kunstverein Wagenhalle setzten wir uns kreativ mit der Bedeutung des Kreuzes auseinander. Einerseits wird mit dem Symbol großes Leid assoziiert, anderseits gilt es als Zeichen des Friedens, der Hoffnung, des christlichen Glaubens. Diese Spannung künstlerisch darzustellen ("mathematisch" wie ein +, das bereichert und vereint), war eine interessante Herausforderung.

Der Gedanke kam auf, das Kreuz später im Raum der Stille aufzustellen.
Louise Pajot, Till Stetter, Clara Thomas ; J1


Informations- und Anmeldeschreiben des Elternbeirats zum Stuttgart-Lauf 2017

Elternbrief 1     Elternbrief 2 (7km-Lauf)


 

Der Newsletter VI wurde am 31.03. per Mail verschickt!

Hier kann er als .pdf heruntergeladen werden


Terminhinweise

Bitte beachten:

Am Mittwoch, 5.7.2017 wird eine Informationsveranstaltung für die Eltern der Klasse 9aR zum Thema Realschulprüfung 2018 stattfinden.

Hinweise aufgrund von Veränderungen:

Sporttag am Donnerstag, 20.7.2017
Hortausflug am Freitag, 30.6.2017 - ganztägig
Wegen der Sanierung des Festsaales wird der Abend der Künste verlegt auf den Beginn des nächsten Schuljahres. Sobald die Terminfindung erfolgt ist, werden wir Sie informieren!

Die Kreativen Tage finden dieses Schuljahr am Montag, 24.07. und am Dienstag, 25.07. statt. Die Formulare zur Einreichung von Projektangeboten sind ab sofort zu finden unter Aktuelles > Downloads: Kreative Tage 2017 oder hier: als .pdf (bitte als Ausdruck ins Fach von Hr. Steiner) oder als odt-Dokument (bitte als Ausdruck ins Fach oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ). Abgabefrist ist am 2. Juni 2017 (vor Pfingsten)!


GfS-Formulare für die Kursstufe (Abitur 2018): Meldung Übersicht (Auch zu finden unter Aktuelles > Downloads)


Save the Date!

EHEMALIGEN-TREFFEN am Samstag, dem 7.10.2017

von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr!


Neu als Download: Informationsschreiben der Schulleitung zur Sanierung (Februar 2017)


Dokumente für die Kursstufe zum Download:

Klausurenpläne zum zweiten Halbjahr für die Jahrgangsstufen J1 (neu 1.02.!) und J2

Meldung der Themen der mündlichen Abiturprüfung für Abiturientinnen und Abiturienten .docx .pdf

Merkhilfe Mathe Abitur (ab 2017)


Elterninformationen V verschickt. Hier downloaden! .pdf


Aktion Zeitungspate

Herr Antonino Zambito (Photo Bergmeister, Eberhardstraße 6, 70173 Stuttgart) hat die Zeitungspatenschaft der Stuttgarter Zeitung für ein weiteres Jahr verlängert.

Die Zeitung liegt in der Bibliothek aus und wird rege gelesen!

Wir danken herzlich!


Praktikumstermine im Schuljahr 2016/2017

Diakonisches Praktikum – Klassen 9 – Gymnasium
Montag, 24.4.2017 bis Freitag, 5.5.2017

Profil SE (Soziales Engagement) – Klasse 8 – Realschule
Montag, 29.5.2017 bis Freitag, 2.6.2017

BORS - Klasse 9 - Realschule
Montag, 28.11.2016 bis Freitag, 2.12.2016 - Betriebsbesichtigungen
Montag, 5.2.2017 bis Freitag, 10.2.2017 - Praktikum

BOP – Klassen 10 - Gymnasium
Montag, 24.4. bis Freitag, 5.5.2017 


Turmhahn 44 - Festschrift zum Jubiläum

  • Grußworte
  • Rückblicke
  • Überblicke
  • Einblicke
  • Beiträge aus dem Seminarkurs "175"
    Link zum Inhaltsverzeichnis 

132 Seiten, Preis: € 10,00 (+ € 2,00 Versandkosten)

Bestellung möglich unter Tel. 0711/960230 oder  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neue Gebührenordnung ab 01.08.2016

Elternbrief   Gebührenordnung


Info-Brief Nr. 22 der Evangelischen Schulstiftung Stuttgart

Im Info-Brief Nr. 22 vom Januar 2015 informiert die Evangelische Schulstiftung unter anderem über die veränderte Schulordnung, die ab 1. Januar 2015 in Kraft tritt. 

Die neue Schulordnung ist unter www.evangelische-schulstiftung-stuttgart.de beim Menüpunkt „Die Schulstiftung“ zu finden. Wer will, bekommt auf Anfrage gern einen Ausdruck zugeschickt.


Köche und Köchinnen gesucht!!!

Damit das tägliche Mittagessen im Schülerhaus fortgeführt werden kann, sucht das Schülerhaus dringend Köche und Köchinnen. Unser Kochkalender weist noch viele unbesetzte Termine auf. Das bedeutet, dass das tägliche Mittagessen zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesichert ist.

Wir würden uns sehr über eine Verstärkung der Kochteams freuen. Selbstverständlich können Sie mit erfahrenen Kochteams zusammen arbeiten, oder selbst ein neues Kochteam bilden. Auch unerfahrene Köche und Köchinnen sind bei uns willkommen und werden von uns betreut.

Gerne dürfen bei uns auch Väter, Großeltern, Onkel und Tanten mit kochen.

Im Schülerhaus erreichen Sie uns Montag – Freitag von 10.00 Uhr bis 16.30Uhr, Tel. 0711-649 34 81 und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Schülerhausteam                   und der Vorstand


Sozialfonds der Schulstiftung: Anschieben und mitziehen

Mittel der Landeskirchenstiftung und Spenden von Ehemaligen machen es möglich, 18 Schülerinnen und Schülern das Schulgeld zu erlassen. Weitere Infos auf den Seiten der Evangelischen Schulstiftung Stuttgart: Link..