Hier abonnieren Sie die Informationen des Evang. Mörike-Gymnasiums und der Evang. Mörike-Realschule.

Login Kollegium

 

 

 

 

 

EMG und EMR

 

 

 

 

 

Für das kommende Schuljahr 2018/2019

 suchen wir

für unsere Realschule

Lehrkräfte für die Sekundarstufe 1

mit den Hauptfächern Deutsch und / oder Englisch 
sowie einem beliebigen Fach!

Die Evangelische Mörike-Realschule ist eine Schule in freier Trägerschaft und staatlich anerkannt. Schulträger ist die Evangelische Schulstiftung Stuttgart. In unserem Schulverbund bieten wir zwei Schularten unter einem Dach an. 

Wir erwarten: 

  • eine qualifizierte Ausbildung sowie die Abschlüsse mit der Lehrbefähigung für die Sekundarstufe 1
  • Motivation und Engagement
  • die Bereitschaft, auch im Gymnasium zu unterrichten
  • konfessionelle Zugehörigkeit (ACK)

Wir bieten: 

  • eine christliche Werteerziehung auf der Basis des Evangeliums und unseren Leitbildes
  • eine angenehme Schulatmosphäre und ein offenes Kollegium
  • ein vielfältiges Schulleben mit zahlreichen Angeboten
  • eine eigene Unterstufenkonzeption mit Teamzeit, eine G+M - Konzeption sowie eine eigenständige Sportkonzeption
  • ein saniertes Schulgebäude mit moderner technischer Ausstattung
  • Berufseinsteiger erhalten bei Erfüllung der Voraussetzungen auch bei uns die Verbeamtung
  • eine Beurlaubung unter Beibehaltung des Beamtenstatus ist möglich

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung! Ihre Ansprechpartnerin Katina Braun erreichen Sie unter:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    und 0711/9602330!

Bewerbungsschluss ist der 15. Juni 2018! 

Ausschreibung herunterladen als .pdf


Das neue Aufbaugymnasium - Infoflyer

Anmeldungen ab sofort möglich!
 
 

Kreative Tage 2018

Die Kreativen Tage finden am Montag und Dienstag der letzten Schulwoche statt (23. und 24. Juli). 

Auch Eltern und Schülerinnen und Schüler können Projekte vorschlagen!

Die Formulare zur Abgabe von Projektvorschlägen finden Sie hier:

als .pdf (bitte als Ausdruck ins Fach von Hr. Steiner oder Hr. Drees)

als odt-Dokument (bitte als Ausdruck ins Fach oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )

Abgabefrist ist am 15. Juni 2018!


Mörike-Games 2018: Rückblick

Unsere Mörike Games am 8. Mai 2018 waren wieder einmal ein tolles Erlebnis! Ein strahlend blauer Himmel begrüßte schon am Morgen alle Teilnehmenden. Es herrschten hervorragende Wettkampfbedingungen. Je nach Klassenstufe gab es mehrere Disziplinen und Wettkämpfe zu meistern. Bei Völkerball, Fußball, Ablegeball, Zonenweitwurf, Biathlon, Geländelauf, Team-Weitsprung und der 4x100m-Staffel haben die Klassen gemeinsam um Sekunden, Zentimeter und Treffer gekämpft. Viele haben ihr Bestes gegeben und sich zu sportlicher Höchstleistung herausfordern lassen. Ein vielerorts lautstarkes Anfeuern und Applaudieren war dabei nicht zu überhören.

Bilder von Julian Oppolzer, Thomas Kiefer und Daniel Steiner

Es war ein wahrlich buntes Sporttreiben auf der Bezirkssportanlage Waldau. Besonders erfolgreich waren die folgenden Klassen:

Unterstufe:

1. Platz: 6cG
2. Platz: 5bG
3. Platz: 6bR

Mittelstufe (hier gab es ein besonderes Ergebnis, nämlich 3 Klassen, die sich punktgleich den ersten Platz teilen):

1. Platz: 7bG und 8bG und 8aR

Oberstufe:

1. Platz: 10cG
2. Platz: 10aR
3. Platz: 9aG

Herzlichen Glückwunsch zu dieser herausragenden sportlichen Klassenleistung! Die Sieger der jeweiligen Stufe wurden mit einem Wanderpokal belohnt. Wer bekommt ihn wohl als Nächstes??

Ein riesengroßes Dankeschön geht an alle fleißigen Helfer und Helferinnen, die an diesem Tag tatkräftig unterstützt haben und damit zum Gelingen dieser sportlichen Großveranstaltung beigetragen haben!

Mit sportlichen Grüßen,

Die Fachschaft Sport


 

Schullandheim der Klasse 6aR auf dem Schulbauernhof „Zukunftsfelder“ in Korntal-Münchingen

Endlich war es soweit - unser Schullandheim stand an!!!

Wir haben fast ein Jahr gewartet und freuten uns riesig auf die gemeinsame Woche. Wir wurden von kleinen Fahrgemeinschaften der Eltern an den Parkplatz des Hofes nach Korntal-Münchingen gefahren. Am Treffpunkt angekommen, konnte es endlich richtig losgehen.

Auf dem Hof lernten wir als Erstes unsere Betreuerin Lisa kennen, die uns alles zeigte und erklärte. Danach haben wir unsere Zimmer bekommen und erstmal die Betten bezogen. Nach dem Mittagsessen wurden unsere Arbeitsgruppen eingeteilt und die Aufgaben für die Woche besprochen.

Wir wurden in vier Gruppen eingeteilt: In die grüne, die gelbe, die rote und die blaue. Die Gruppen waren abwechselnd für die Küche, die Molkerei, den Stall und das Feld zuständig. Jeden Tag hatten wir eine andere Aufgabe, denn wir mussten (durften) uns selbst versorgen.

Wir haben unser Essen selbst gemacht, z.B. die Sahne zur Butter geschüttelt, die Milch selber gemolken und die Felder selber bearbeitet und bepflanzt. Teilweise mussten wir ganz schön früh aufstehen.

Die Stallgruppe war für die Tiere zuständig und die Feldgruppe für das Pflegen der Felder.

Abends hatten wir immer unseren Abendkreis, bei dem wir über die Themen des Tages gesprochen haben und unser Abschlusslied gesungen haben. Zwischendurch hatten wir auch immer mal Freizeit und wir konnten das super Wetter genießen.

Wir hatten einen wirklich tolle Woche, mit vielen neuen Eindrücken, leider ging die Woche zu schnell vorbei.

Es war so schön!

Julia Albrecht, 6aR


Geräuschwörter heißen Schülerinnen, Schüler und Gäste am Haupteingang willkommen

 

„Paff – Schluck – Fetz – Krach“, diese Laute habt ihr doch bestimmt schon mal gehört!? Es geht um Lautmalerei! Und die bezeichnet eine bestimmte Weise, Wörter zu formen. Dabei werden klingende Geräusche sozusagen schreibend gemalt. Die Klassen 8aG, 8bG und 8aR haben diese wiederum mit knallig, schrillen Farben nicht nur schreibend gemalt, sondern auch mit Pinseln. Betrachten kann man die Ergebnisse im Treppenaufgang beim Haupteingang sowie gerahmt im dritten Obergeschoss.

A. Blehm


London-Fahrt der Klassen 8

Vom 16. bis zum 21. April fand unsere Fahrt nach London mit den Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen (Gymnasium und Realschule) statt. Das Leben in Gastfamilien, die vielen Facetten Londons und einen Tag am Meer in Brighton-Beach waren Highlights, die viele sicher nicht so schnell vergessen werden. 

Fotos: Hannes Klingenfuß


Erfreuliches Abschneiden beim Känguru der Mathematik

Beim diesjährigen internationalen Känguru-Wettbewerb haben unsere Schülerinnen und Schüler eine ganze Reihe von Preisen abgeräumt.

Erste Preise gingen an: Luca Spiecker (5aG), Henri Honsberg (5bG), Felix Langer (7aG), Jeremias Roll (7aG), Marlene Meierhenrich (7aG) und Jonathan Brinkmann (7aG).

Dritte Preise erhielten: Jelle Vogt (5aG), Zoe Wagenblast (5aG), Sylvia Massa (6aG), Jonah Frank (6cG), Maximilian Nägele (7aG) sowie Olivia Weinzierl (7aG).

Mit dem begehrten Känguru-T-Shirt für den größten Känguru-Sprung (am meisten richtig gelöste Aufgaben in Folge) wurde Luca Spiecker ausgezeichnet.

Wir gratulieren ganz herzlich und bedanken uns beim Verein der Freunde, der es durch seine großzügige Unterstützung ermöglicht, dass alle Fünftklässlerinnen und -klässler den Wettbewerb kennen lernen können. Ein besonderer Dank gilt auch Frau Nöldeke für ihren großen Einsatz.


 Wir gratulieren unseren Preisträgern bei Jugend musiziert: 

Anna Bockemühl

Violine (Ensemble)

 

10aG

25 Punkte 1. Preis

Weiterleitung

Marlene Frisch

Immanuel Karle

Duo Kunstlied

J2

J1

24 Punkte 1. Preis

Weiterleitung

Anna Jakob

Viola

7aG

21 Punkte 2. Preis

 

Emil Bongardt

Gitarre

5bG

23 Punkte 1. Preis

 

Florian Clarius

Gitarre

J2

22 Punkte 2. Preis

 

 Die Fachschaft Musik 


Wichtige Termine in den kommenden Wochen:

Mittwoch, 11.4.2018 – Elternbeiratssitzung

Montag, 16.4.2018 bis Samstag, 21.4.2018 – London (Klassen 8aG, 8bG, 8aR) – Begleitlehrer/-innen sind:Frau Efinger, Frau Hüsemann, Herr Kiefer, Frau Rundo, Herr Steiner, Frau Winter.

Montag, 16.4.2018 bis Freitag, 27.4.2018 – Diakonisches Praktikum (Klassen 9G)
Montag, 16.4.2018 bis Freitag, 27.4.2018 – BOP (Klassen 10G)

Montag, 30.4.2018 bis Freitag, 4.5.2018 – Abschlussfahrt der 10aR nach Berlin

Freitag, 4.5.2018 – Lange-Hort-Nacht ab 16 Uhr

Donnerstag, 17.5.2018 – Frühjahrskonzert im Festsaal um 19.30 Uhr. Verstärkte Probenarbeit ab Montag, 14.5.2018 

Freitag, 15.6.2018 – Elterncafé im Hort ab 16 Uhr. 

Die Prüfungen zum schriftlichen Abitur finden zwischen dem 18.4. und dem 2.5. statt.

Die schriftlichen Abschlussprüfungen in der Realschule finden zwischen dem 20.4. und dem 27.4. statt.


Mathe-Workshop am 23. und 24. März

Wie schon seit vielen Jahren hat die Fachschaft Mathematik auch dieses mal einen Workshop zur Vorbereitung auf das Abitur angeboten.

An fünf Stationen konnten sich die 64 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 2 in 15 Gruppen jeweils nach einer kurzen Einführung eineinhalb Stunden lang mit den von der Fachschaft vorbereiteten Aufgaben beschäftigen.

Zusammen mit Frau Schaufelberger und Frau Bohnet-Arnhold bereitete sich außerdem unsere erste Abschlussklasse der Realschule fleißig auf ihre Matheprüfung vor.

Trotz rauchender Köpfe war die Stimmung gut und jede(r) konnte für sich etwas mitnehmen.

Ein herzlicher Dank geht an die beteiligten FachlehrerInnen Frau Heidtmann-Lang, Frau Nöldeke, Herrn Pietzsch, Frau Rundo, Frau Schaufelberger, Herrn Steiner, Herrn Störzinger, Frau Wolf und Herrn Dr. Waibel, die freiwillig auf einen pünktlichen Ferienbeginn verzichteten. 


Eltern-Informationsschreiben IV versandt! Hier herunterladen oder unter Aktuelles > Informationen.


Hope Theatre Nairobi am Mörike

Das Hope Theatre Nairobi ist ein Theaterprojekt, das 2009 von dem Stuttgarter Schauspieler Stefan Bruckmeier gegründet wurde und vom Staatsministerium Baden-Württemberg, Fairtrade Deutschland, Brot für die Welt und Engagement Global gefördert wird. Die Theatergruppe besteht aus Jugendlichen aus Nairobi, die einmal im Jahr ein Theaterstück zu einem Thema der globalen Verteilungsgerechtigkeit erarbeiten und damit in Europa (vornehmlich in Deutschland und Österreich) auftreten. Dabei finden neben Aufführungen in Theatern und bei Veranstaltungen (z.B. Messe Fair Handeln) auch ca. 30 Aufführungen an Schulen – vornehmlich in Baden-Württemberg – statt.

Am Dienstag, 20.3.2018, war das Hope Theatre Nairobi auf Einladung der Umwelt-AG und des Fair-Trade-Schulteams nun zum sechsten Mal Gast an unserer Schule. „Stop breathing, it can damage your health“, die diesjährige Produktion der Theatergruppe, wurde am Morgen im Festsaal für die Schüler/innen der Klassen 10 und der Kursstufe aufgeführt. Im Vordergrund stand dabei das Thema Klimawandel und seine globalen Auswirkungen, was untrennbar auch wieder mit Fragen zur Verteilungsgerechtigkeit, Grenzen des Wachstums und fairen Handelsbeziehungen verbunden ist. Dies alles wird engagiert und ungeschönt – aber nie anklagend – aus der Sichtweise Afrikas thematisiert, wobei es dem Hope Theatre Nairobi immer wieder gelingt, sehr ernsthafte Themen mit afrikanischer Lebensfreude – insbesondere in den Tanzeinlagen – zu verbinden.

Am Nachmittag fand dann ein Theater-Tanz-Workshop  mit den Schauspieler/innen des Hope Theatre Nairobi und Schüler/innen der Theater-AG, der Umwelt-AG und des Fair-Trade-Schulteams statt. Die Ergebnisse wurden filmisch festgehalten und waren durchaus beeindruckend. Im Vordergrund stand aber die wertschätzende und empathische Begegnung zweier Kulturen, die 6000 km bzw. 8 Flugstunden trennen. Das besondere dieser Situation war allen durchaus bewusst und prägte eine konzentrierte Atmosphäre, aber allen Beteiligten war auch die Freude an der gemeinsamen Arbeit stets anzumerken.

Für das Mörike bleiben von diesem Tag viele positive Eindrücke, inspirierende Begegnungen und der Wunsch, das Hope Theatre Nairobi im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.


Team milly rock gewinnt das Mörike-Volleyball-Turnier

Am Samstag, den 17. März 2018, trafen sich knapp vierzig Oberstufenschüler und Lehrer zum diesjährigen Volleyball-Turnier.

Nach hart umkämpften Vorrunden- und Halbfinalspielen setzten sich die Teams milly rock und Pinguin Shuffle der Jahrgangsstufe 2 durch und trafen im Finale aufeinander. Beide waren gespickt mit Volleyballspielerinnen und -spielern bzw. Schülern des Schwerpunktfaches Sport.

 

In dem hochklassigen Endspiel setzten sich dann letztendlich das milly rock-Team mit Lina Förster, Annabelle Hafner, Jana Breh, Tilmann Metzger, Johannes Walka und Javier Couceiro Martin durch.

R. Pietzsch


Austauschbegegnung mit Chaville, Frankreich.

In der vergangenen Woche haben wir unsere Gäste aus unserer Partnerschule in Chaville im Rahmen des diesjährigen Schüleraustausches bei uns in Stuttgart willkommen geheißen. Das abwechslungsreiche Programm für unsere Gäste beinhaltete unter anderem auch einen Besuch im Erlebnis Schwimmbad F3 in Fellbach, begleitet von Frau Frau Lück und Herrn Jörg.

Ein besonderer Dank gilt Frau Fröschle-Picht und Frau Scharnbacher, die für die Organisation verantwortlich sind.

Florian Jörg
Fachschaft Französisch


Erfolgreiche Teilnahme am Minimalfilm-Wettbewerb

Im Rahmen des minimalfilm Video-Wettbewerbs des Jugendhaus Mitte für alle Jugendlichen von 12 bis 17 Jahren im Raum Stuttgart unter dem Motto „Der besondere Moment“ nahmen die Klassen 7bG, 9aR und der 2-stündige Kunstkurs an einem Filmworkshop teil. Dabei ging es um Grundlagen des Filmemachens sowie die Umsetzung eigener Ideen der Teilnehmer*innen.

Aus über 40 entstanden Filmen wurden von einer Expertenjury neun Filme für die Preisverleihung am 09. März 2018 nominiert. Darunter auch drei Kurzfilme der Schüler*innen des Evang. Mörike Gymnasiums und der Evang. Mörike-Realschule.

Überzeugen konnte der Beitrag „Der Neue“ aus der 9aR mit Julia Anders, Noelle Stäbler-Luding, Artur Nitsch und Jan-Philipp Paul als Hauptdarsteller*innen und Malte Jennerjahn als Kameramann.

Die Jahrgangsstufe war sogar mit zwei Werken in der Endausscheidung vertreten. Der von der Jury vielfach gelobte Film „Latinos“ mit Christopher Kehl, Chris Palmai und Lasse Daum als Hauptdarsteller und Thomas Kehl als Kameramann sowie „Der Basketballkorb“ mit Christian Fuchs und Henri Maier als Hauptdarsteller und Janne Gauderer als Kameramann.

Alle Infos: www.minimalfilm.de

Anastasia Blehm



Theater-AG beim Workshop zum Thema "Turnen"

Die Theater-Ag hat an einem Theater-Workshop mit der Forschungsgruppe Hauptaktion teilgenommen, bei dem es um Turnen als Gemeinschaftsveranstaltung und Massenbewegung  geht.

Die zugehörige Performance wurde im Theater Rampe unter dem Titel "Zweiter Versuch über das Turnen" aufgeführt. Die Schülerinnen und Schüler wurden in die Geschichte des Turnens seit 1811 eingeführt, wobei es insbesondere um die verschiedenen kulturellen Einbindungen beziehungsweise politischen Instrumentalisierungen ging.





FLAG (Forschungs–Labor–Akademie–Gymnasien)

Mit dem Projekt FLAG entwickelt die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart ein innovatives Lehr-Lern-Modell im gymnasialen Lehramt Kunst mit dem Ziel einer dauerhaft tragfähigen und curricular verankerten Struktur für praxisbezogenes, forschungsorientiertes und forschendes Lehren und Lernen. Der Aufbau eines gymnasialen Partnerschulnetzwerks sichert hierbei die Einbindung externer Ausbildungspartnerinnen und -partner der Gymnasien und Seminare, um eine intergenerationale Lehr-Lernkultur zu etablieren. Durch die Verknüpfung der forschungsorientierten fachdidaktischen und bildungswissenschaftlichen Ausbildung an der Schnittstelle der ersten und zweiten Ausbildungsphase im künstlerischen Lehramt wird die vielfach geforderte Verschränkung von Theorie und Praxis sichergestellt.

(Quelle: http://www.abk-stuttgart.de/fileadmin/redaktion/content/Forschung/FLAG/Flyer_zum_Projekt_web.jpg, Zugriff am 04.03.18)

FLAG wird gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst über die Förderlinie „Wissenschaft lehren und lernen – WILLE“.

Frau Anastasia Blehm und Frau Julia Schneider nahmen an einer einsemestrigen Fortbildung zur Praxisforschung von Kunstpädagog*innen bei Prof. Dr. Barbara Bader, Katja Büchli und Jun.-Prof. Annette Hermann an der Kunstakademie Stuttgart teil. Inhalt der Fortbildung war es, ausgehend von grundlegenden kunstdidaktischen Konzeptionen, ausgewählte Aspekte der eigenen Unterrichtspraxis regelgeleitet zu beobachten, zu analysieren und zu interpretieren. Anhand konkreter kunstpädagogischer Forschungsprojekte wurden wissenschaftliche Methoden und Instrumente kennengelernt, die zur Bearbeitung der eigenen Forschungsfrage eingesetzt werden sollten. Nachdem die forschungsmethodischen Zugänge theoretisch behandelt wurden, widmeten sich Frau Blehm und Frau Schneider der eigenen Forschungsminiatur zu. Frau Blehm führte eine Explorationsforschung durch, der eine bildbasierte Dokumentenanalyse folgte. Anschließend präsentierte sie im Pecha Kucha-Format (6:40) vor den Professorinnen die Forschungsergebnisse. Die Forschungsarbeit musste sich einer vertiefenden Auseinandersetzung und »kommunikativen Validierung« stellen.

Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart sucht nun nach Publikationsmöglichkeiten, um die Erfahrung zur gemeinsamen Praxisforschung an der Schnittstelle Akademie-Gymnasien mit anderen zu teilen.

Dank der Fortbildung und der Durchführung einer eigenen Forschungsminiatur, haben Frau Blehm und Frau Schneider eine Kooperation zur Kunstakademie Stuttgart herstellen können. Das Ev. Mörike-Gymnasium Stuttgart trägt nun fortan zu einer verbesserten Lehrerbildung im Fach Kunst bei. Frau Blehm und Frau Schneider können ab dem nächsten Semester Lehramtsstudierende bei der eigenen Forschung im Kunstunterricht begleiten und unterstützen.

Alle Infos: http://www.abk-stuttgart.de/flag.html


Die Klasse 5aG beim Liedermarkt im Mozartsaal 

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5aG durften in der Liederhalle gemeinsam mit sechs Chören Stuttgarter Schulen beim alle zwei Jahre stattfindenden Begegnungskonzert „Liedermarkt“ mitmachen. Neben der Besonderheit, als einzige Schulklasse dabei zu sein, waren sie auch das einzige Ensemble, das die Liedbegleitung komplett selbst übernahm.

Das Lied „Im stillen Gartenreiche des alten Gärtners Ming“ wurde, klanglich passend zur in China spielenden (vergeblichen) Liebesszenerie, mit einer Querflöte, zwei Glockenspielen und einem chinesischen Gong sehr stimmungsvoll begleitet. Selbst gemalte Bilder veranschaulichten die Handlung.

Ein weiterer Beitrag thematisierte den Frühlingsanfang: Das kraftvoll gesungene „So treiben wir den Winter aus“ wurde, archaisch und ausdrucksvoll, von zwei Posaunen und zwei Altsaxofonen sowie einer großen Trommel begleitet. Doch allmählich veränderte sich der Klang, es wurde harmonischer, bis schließlich „Es tönen die Lieder“ sowie „Singt ein Vogel im Wald“ erst einzeln, dann als sehr harmonisches Quodlibet gemeinsam erklangen, nun von einer Geige und Klavier untermalt.

A. Medler


Wichtige Formulare für Abiturientinnen und Abiturienten

Meldung zur mündlichen Prüfung (Abi 2018) .docx   .pdf   Word-Formular  Rückgabe bis spätestens 15.05.2018 über den/die Fachlehrer/in bzw. bei Anrechnung eines Seminarkurses über den/die Tutor/in. 

GFS Formblätter (Abi 2019): Übersicht     GfS-Meldung 

Alle Formulare auch unter Aktuelles > Downloads


 

Stellenausschreibung des Schülerhauses

Das Schülerhaus Mörike e.V. sucht ab 4. Juni 2018 eine/n

Dipl.-Sozialpädagogen/in oder
Bachelor of Arts (B.A.) Soziale Arbeit

Die Stelle ist auf die Zeit der Elternzeit befristet.
Der/die Bewerber/in sollte bereit sein, engagiert in den folgenden Bereichen zu wirken: Schulsozialarbeit/Prävention, Projektarbeit, Freizeitpädagogik, Verwaltung, Zusammenarbeit im Team und mit ehrenamtlichen MitarbeiterInnen.

Vergütung: AVR Württemberg (50% bis 70%)

Wir erbitten Ihre elektronische oder schriftliche Bewerbung ab sofort.

An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder:
Vorstand des
Schülerhauses Mörike e.V. Stuttgart
Böheimstraße 18
70178 Stuttgart
Tel.: 0711 - 649 34 81

Alle weiteren Informationen zur Stelle entnehmen Sie bitte der Datei: .pdf

Angela Kaaden
-Vorstand-


Ausstellungseröffnung Seminarkurs "Fotografie". Thema : Europa

Die Fotografien können bis März 2018 im Glasgang und im Foyer betrachtet werden.


Elterninformationen (Newsletter) III

Die Elterninformationen III wurden am 25.01.2018 verschickt und können hier oder unter Aktuelles > Informationen heruntergeladen werden.

 


***Neue App für Schülerinnen und Schüler***

Schüler der Eduard AG haben die Android-App „Eduard" sowie eine zugehörige Webseite entwickelt.

Über die App und die Webseite kann der Vertretungsplan nach Klassen gefiltert und übersichtlich gestaltet angezeigt werden. Außerdem lassen sich die Stundenpläne sowie Neuigkeiten, Termine und eine Lehrerübersicht abrufen und auch die Schülerzeitung lässt sich direkt in der App lesen!

Für Android gibt es die App ab sofort im Google Play Store zum Download. Sie ist über die Suche nach „Eduard" zu finden.

Für iOS und PC gibt es die Webseite www.eduard.gq. Diese kann als WebApp „installiert" werden, indem man sie einfach dem Startbildschirm hinzufügt.

Bei Fragen kann die Eduard AG über die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreicht werden


Organisatorische Hinweise zum Fach NWT im Schuljahr 2017-18: .pdf (neu 14.09.)

 


GfS-Formulare für die Kursstufe (Abitur 2018): Meldung Übersicht (Auch zu finden unter Aktuelles > Downloads)


Köche und Köchinnen gesucht!!!

Damit das tägliche Mittagessen im Schülerhaus fortgeführt werden kann, sucht das Schülerhaus dringend Köche und Köchinnen. Unser Kochkalender weist noch viele unbesetzte Termine auf. Das bedeutet, dass das tägliche Mittagessen zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesichert ist.

Wir würden uns sehr über eine Verstärkung der Kochteams freuen. Selbstverständlich können Sie mit erfahrenen Kochteams zusammen arbeiten, oder selbst ein neues Kochteam bilden. Auch unerfahrene Köche und Köchinnen sind bei uns willkommen und werden von uns betreut.

Gerne dürfen bei uns auch Väter, Großeltern, Onkel und Tanten mit kochen.

Im Schülerhaus erreichen Sie uns Montag – Freitag von 10.00 Uhr bis 16.30Uhr, Tel. 0711-649 34 81 und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Schülerhausteam                   und der Vorstand


Sozialfonds der Schulstiftung: Anschieben und mitziehen

Mittel der Landeskirchenstiftung und Spenden von Ehemaligen machen es möglich, 18 Schülerinnen und Schülern das Schulgeld zu erlassen. Weitere Infos auf den Seiten der Evangelischen Schulstiftung Stuttgart: Link